Wie Du Vermerke in Google Analytics für bessere Einblicke nutzt

Wenn Du wie ich bist, interessierst Du Dich nicht nur für das “Was”, sondern noch mehr für das “Warum” und “Wie”. Das ist anspruchsvoller und resultiert in besseren Optimierungsmöglichkeiten. Also ein Gewinn für Dein Hirn und Dein Business! 🙂

Das “Was” kann man auch als erste Schicht der Analytics-Fragen betrachten. Ich empfehle Dir, auch in die tieferen Schichten einzutauchen.

Mit anderen Worten: Du möchtest das Gesamtbild darüber verstehen, was auf Deiner Website vor sich geht und auch danach handeln. Und genau hier kommen die nützlichen Google Analytics Vermerke in’s Spiel.

Google Analytics Vermerke bieten Dir die Möglichkeit auf ein tieferes Verständnis Deiner Daten.

Vermerke in Google Analytics helfen Dir, Antworten auf Fragen zu finden wie:

Die Conversions waren am letzten Wochenende wirklich niedrig. Haben wir vergessen, das Tracking zu der neuen Version unserer Website hinzuzufügen?

WOW, ein 200%iger Anstieg des gesamten Website-Traffics, wie konnte das passieren? Ich glaube, ich weiß warum, unser Blogpost retweetet und das hat einen enormen Spike in unseren Traffic-Zahlen verursacht!

Na, bist Du neugierig?

Warum Vermerke wichtig sind

Du machst Dir das Leben unnötig schwer, wenn Du auf Vermerke in Google Analytics verzichtest.

Für mich als Analyst ist es sehr schwer, alles selbst herauszufinden. Bestimmte Offline-Kampagnen könnten einen Einfluss auf den Gesamttraffic haben. Konkurrenten, die ihre Preise senken, können sich auf die Anzahl der verkauften Produkte und viele weitere E-Commerce-Kennzahlen auswirken.

Mit anderen Worten, je mehr Informationen bekannt und dokumentiert sind, desto besser kann die Analyse und Beratung sein.

Viele Analytics-Audits sind sehr schwierig, einfach weil es an der Dokumentation der Vorgänge mangelt.

Was man vermerken sollte

Als Faustregel gilt, dass Du alles, was sich auf Dein Geschäft auswirken könnte, mit Notizen festhalten solltest.

Einige Beispiele:

  • Offline-Kampagnen
  • Wetterextreme
  • Aktivitäten von Mitbewerbern
  • Entwicklungen in Deiner Branche
  • Tracking-Probleme
  • Implementierung von neuen Features
  • Andere Änderungen, die eine oder mehrere Deiner Metriken beeinflussen

Wie Du Vermerke anlegst

Derzeit gibt es zwei einfache Möglichkeiten, Vermerke hinzuzufügen: Direkt über das Reporting oder über das Admin-Interface. Die Funktionsweise beider Methoden wird im Folgenden erklärt.

1. Vermerke über die Google Analytics Berichtsoberfläche anlegen

Als ersten Schritt navigierst Du zu einem Deiner Google Analytics Übersichtsberichte. Ein Beispiel ist unten abgebildet:

Der einfachste Weg einen Vermerk in Google Analytics anzulegen geht über den Link unter einem Übersichtsbericht.

Du wählst einfach den Button in der Mitte aus und kannst danach rechts auf den Link “Neuen Vermerk erstellen” klicken.

Daraufhin erscheint das folgende Fenster, in dem Du ein paar Optionen hast:

Google Analytics Vermerke bieten einige, wenige Optionen.
  • Wähle den Tag aus, für den Du den Vermerk hinzufügen möchtest (es ist hier nicht möglich, Vermerke für zukünftige Daten hinzuzufügen).
  • Vor dem Datum kannst Du den “Stern” auswählen. Dadurch ist es einfacher, die wichtigsten Vermerke zu einem späteren Zeitpunkt wiederzufinden.
  • Sichtbarkeit: geteilt oder privat. Meistens möchtest Du “geteilt” auswählen. Andere Personen, die Zugriff auf dieselbe Datenansicht haben, können den Vermerk dann ebenfalls sehen.

Bitte beachte, dass die maximale Anzahl an Zeichen für einen Vermerk in Google Analytics auf 160 Zeichen begrenzt ist.

2. Vermerke über das Google Analytics Admin Interface

Ich nutze diesen Weg, wenn ich mehrere Vermerke auf einmal hinzufüge oder wenn ich alle bisherigen Vermerke sehen möchte.

Auch hier funktioniert es ganz einfach. Navigiere zur Verwaltung und klicke auf “Vermerke” (unter Persönliche Tools & Assets):

Auch über die Verwaltung kann man Vermerke einsehen und hinzufügen.

Danach erscheint die Übersicht mit den Vermerken:

Neue Vermerke in Google Analytics anzulegen funktioniert ziemlich intuitiv.

Über den Button “Neuer Vermerk” kannst Du einen neuen Vermerk anlegen.

Ein großer Vorteil des Hinzufügens von Vermerken über das Admin-Interface ist, dass Du sie für zukünftige Events hinzufügen kannst. Dies ist sehr nützlich, um alle Aktivitäten, die in einem Kampagnenplan geplant sind, vorzupflegen.

Bitte beachte, dass das Löschen von Vermerken bedeutet, dass sie für jeden Benutzer, der Zugriff auf die Ansicht hat, gelöscht werden.

Nutze auch Benachrichtigungen in Google Analytics

Meiner Erfahrung nach ist es sehr hilfreich, Deine Vermerke mit Intelligence Alerts zu ergänzen.

Sie helfen Dir dabei, Deine metrischen Schwellenwerte im Auge zu behalten.

Eine sehr gute Erklärung mit Beispielen zu Google Analytics Benachrichtigungen gibt es hier:
7 Essential Intelligence Events von Neil Patel

Recap

Das war’s! Habe ich Dich davon überzeugt, Google Analytics Vermerke zu nutzen?

Ich fasse nochmal zusammen:

  • Du hast nun gelernt, was Google Analytics Vermerke sind
  • Du weißt jetzt, wie Du mit Vermerken Deine Analyse verbesser kannst
  • Du kennst ein paar gängige Vermerke
  • Du kannst Deine Vermerke über zwei Wege ganz intuitiv anlegen

Falls etwas unklar ist, Du Fragen hast oder einfach Deine Erfahrungen teilen möchtest, freue ich mich über Deinen Kommentar!

Das Titelbild stammt von Myriam Jessier auf Unsplash

Hat Dir der Artikel gefallen?

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Weitere Artikel aus der Kategorie ,

Noch mehr zu dem Thema?

Wir freuen uns auf Deine Nachricht

Wir sind eine Webdesign- und Marketing-Agentur, die ihren Schwerpunkt auf Websites, Konzepte und Projektmanagement gelegt hat.

© 2020 LIONCAT UG (haftungsbeschränkt). Alle Rechte vorbehalten.

Erhalte exklusive Einblicke, Tipps und Tricks für Deine Projekte.
Regelmäßige Qualitätsinhalte direkt in Dein Postfach.

×

Inhalt

Lass uns schnacken

Wie können wir helfen?

Wenn Du Fragen zu unseren Leistungen hast, fülle bitte das folgende Formular aus und wir werden uns so schnell wie möglich bei Dir melden.

Oder ruf uns an: